ISCUE beim NIK Unternehmerdialog Digitalisierung

ISCUE beim NIK "Unternehmerdialog Digitalisierung"

Am 29. Juni dreht sich beim Unternehmerdialog in der Akademie der IHK Mittelfranken alles um das Thema Digitalisierung. Rund 20 Unternehmen präsentieren mit Vorträgen und Workshops Ihre Erfahrungen und Erfolge aus dem fortschreitenden Digitalisierungsprozess.

Wirtschaftsreferent Dr. Fraas, BDI Präsident Prof. Kempf, IIS Institutsleiter Prof. Heuberger und der CEO des MüllerVerlags Dipl.-Kfm. Oschmann werden dabei ihre Wahrnehmungen, Ideen und Ausblicke einbringen.

Mit dem Vortrag "Embedded Security Engineering" informiert ISCUE über den Umgang mit Sicherheitsaspekten bei der Kommunikation im Embedded-Bereich.

Embedded Security Engineering (Dauer: 25 Minuten)
Jede Meldung über einen groflflächigen Hacker-Angriff führt uns die Bedeutung der Security in der digitalisierten Welt wieder drastisch vor Augen. Wir denken bei den zu schützenden Geräten hauptsächlich an "echte" Computer wie PC's oder Smartphones.  Aber was ist mit all den Rechnern, die "im Verborgenen" ihren Dienst verrichten? Die Rede ist von Embedded Systemen, die uns immer zahlreicher umgeben und die eine immer größere Rolle spielen. Das Konzept des Internet of Things bedeutet letztlich nichts anderes, als dass nahezu jeder Gegenstand und jedes Gerät mit kleinen, hochspezialisierten Rechnern ausgestattet ist - und dass all diese "intelligenten Dinge" in eine Kommunikation mit der Auflenwelt eingebunden sind.

In diesem Vortrag soll es darum gehen, wie Security-Konzepte in dieser Welt der eingebetteten Systeme aussehen können. Sind die Konzepte der klassischen "IT-Security", wie sie jeder von uns kennt, einfach Übertragbar? Oder gibt es besondere Aspekte zu beachten?

Weitere Info und Anmeldemöglichkeit

Referenten
Ronald Zehmeister (Bild links)
Alexander Butiu (Bild rechts)