ISCUE BarCamp

Mitarbeiter begeistert beim ersten ISCUE BarCamp

Mitdenken und Mitgestalten ist bei ISCUE erwünscht! Raum dafür hatten die Mitarbeitenden einen ganzen Tag lang beim ISCUE BarCamp.

Welche Ideen, Wünsche und Visionen haben wir für unsere Arbeit bei ISCUE? Das war die Frage, die das Team durch das BarCamp leitete. Dafür waren neun sogenannte Sessions angesetzt, die über den Tag hinweg im gesamten Büro stattfanden. Zunächst pitchten Teammitglieder, die Lust hatten eine Session zu leiten, ihr Thema. Dabei war alles erlaubt: die Diskussion offener Fragen bis hin zur Ausarbeitung konkreter Ideen. Wie bei der Methode des BarCamps üblich, entstand der Sessionplan (im Bild zu sehen) ganz spontan aus den Pitches heraus.

Die Entscheidung zu welcher der jeweils parallel stattfindenden Sessions man gehen wollte, fiel aufgrund der vielen spannenden Themen schwer. Zwar erlaubt es die Methode BarCamp den Teilnehmenden explizit, die Sessions zwischendurch zu wechseln, allerdings waren die meisten Mitarbeitenden so vertieft in die Entwicklung von Ideen und Konzepten, dass von der Möglichkeit kaum Gebraucht gemacht wurde. Andere Mitarbeitenden wechselten ab und an den Raum und sorgten so für den Austausch zwischen den Gruppen und neue Perspektiven.

„Es hat mir gefallen eine Methode, die so viele Freiheiten zulässt auszuprobieren. Das fand ich sehr kreativ“, meldete ein Mitarbeiter in der abschließenden Feedbackrunde zurück. Dabei wurde auch klar, wie es nach dem BarCamp weiter gehen soll: Moderatorin und Initiatorin, Leonie Rodenbücher, fragte die Teilnehmenden, wer sich vorstellen könne, eines der diskutierten Themen voranzutreiben. Darauf meldete sich das gesamte Team. „Ist doch klar, dass wir das wollen“, meinte ein Mitarbeiter.

Das BarCamp hat also nicht nur für intensiven Austausch und Spaß im Team gesorgt, sondern lässt auch die Umsetzung spannender Konzepte erwarten. Unsere Unternehmensphilosophie, Raum für Individualität und Höchstleistungen zu schaffen sowie das Prinzip des Managed Teams finden somit nicht nur in Kundenprojekten Anwendung, sondern werden auch in der Zusammenarbeit gelebt.